Das Medaillon der Liebe (German Edition)


Elisabeth, katholisch erzogen, erfolgreich im Beruf, durchgestylt und angepasst, leidet an einem Burnout. Zudem rötet sich ihre Haut, was sie sehr belastet. Um ihre Gesundheit zu verbessern, macht sie Urlaub auf einer griechischen Insel. Dort trifft Elisabeth eine Frau, Psychotherapeutin, Esoterikerin und Führerin einer Meditationsgruppe, die ihr den seelischen Ursprung ihrer Erkrankung bewusst macht. Sie ist fasziniert von der Therapeutin, beginnt eine Therapie, wird Mitglied der Frauengruppe und öffnet das Tor in ein neues Land. Doch Bilder der Kindheit versperren den schmalen Pfad. Elisabeth, auf der Suche nach sich Selbst, getrieben von dem Wunsch nach Heilung und der tiefen Sehnsucht geliebt zu werden, will dem hohen Anspruch ihrer mächtigen Therapeutin erfüllen…

Die zentralen Themen des Buches sind Schuld, Macht, die Rolle des Opfers und des Täters.

Der Roman spielt im 20.Jahrhundert, in Griechenland, Augsburg und Oberbayern.